Spielturm mit Rutsche

Werbung

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang die dichtere Bebauung, höheres Verkehrsaufkommen und straffere Terminkalender nehmen ihnen häufig die Möglichkeit, diesen auszuleben. Eine Gartengestaltung mit möglichst vielfältigen Spiel-, Kletter- und Bewegungsangeboten fördert die motorischen, koordinativen und sozialen Fähigkeiten. Ein Spielturm mit Rutsche oder Schaukel kann bei relativ geringem Platzbedarf diese Vielseitigkeit im eigenen Garten bieten.

Beliebte im Handel erhältliche Spieltürme mit Rutsche

FATMOOSE DonkeyDome Double XXL Spielhaus

Der sehr vielseitige Fatmoose DonkeyDome Double XXL Spielturm mit Rutsche bietet mit einer Podesthöhe von 1,20 m Kindern ab etwa 3 Jahren viele Kletter- und Spielmöglichkeiten. Das Häuschen kann über eine schräge Leiter oder die Kletterwand erobert werden und bei zahlreichen Rollenspielen die unterschiedlichsten Funktionen einnehmen. Als Tante Emma Laden, Hexenhaus, Saloon oder Polizeistation – der kindlichen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Tür aus Allwetterplane kann dazu entsprechend bemalt werden und die Ladentheke verschiedene Rollen übernehmen. Der 1,57 x 1,57 m große integrierte Sandkasten ist regen- und sonnengeschützt. Die Wellenrutsche verfügt über einen Wasseranschluss und sorgt im Sommer für die entsprechende Abkühlung. Ein Rennlenker, Teleskop und vier Sicherheitshandgriffe erweitern die Spielmöglichkeiten. Das kesseldruckimprägnierte Massivholz ist robust und pflegeleicht, da es keinen Anstrich benötigt. Für die gute Qualität zeugt die 10 jährige Herstellergarantie auf alle Holzteile. Die Umrandungsbretter können gerade oder schräg montiert werden, sodass ein individueller Aufbau möglich ist. Schaukel, Hängebrücke, Feuerwehrstange und Kletternetz sind nur ein paar Zubehörteile für beliebige Erweiterungsmöglichkeiten.

=> FATMOOSE DonkeyDome Double XXL Spielturm bei Amazon anschauen

Werbung

WICKEY FreeFlyer Spielturm

Der Wickey FreeFlyer Spielturm mit Rutsche verfügt außerdem über eine Schaukel. Zugang zum 1,20 m hohen Podest des Wickey FreeFlyer Spielturm können die Kinder sich über eine Kletterwand, eine Strickleiter mit Holzsprossen oder eine schräge Leiter verschaffen. Unter dem witterungsbeständigen Planendach des Wickey FreeFlyer Spielturm haben die kleinen Eroberer einen guten Ausblick durch das Teleskop und können über die 2,40 m lange Wellenrutsche sicher wieder nach unten gelangen. Ein Sandkasten im Fuß des Spielturms bietet kleinen Sandkuchenbäckern einen schönen Arbeitsplatz. Zwei Handgriffe im Kinderspielturm sorgen für zusätzliche Sicherheit. Das kesseldruckimprägnierte Massivholz hat eine Pfostenstärke von 9×4,5 cm, während der Schaukelbalken mit 9×9 cm noch stärker ist. Die Schrauben des Wickey Kinderspielturm sind mit Sicherheitskappen verdeckt, um Verletzungen zu verhindern. Als Erweiterungen für dieses Spielparadies werden unter anderem ein Basketballkorb und eine weitere Kletterwand angeboten. Dieser Spielturm mit Rutsche und höhenverstellbarer Schaukel ist gerade für kleinere Kinder ab 3 Jahren besonders geeignet.

=> WICKEY FreeFlyer Spielturm bei Amazon anschauen

Spieltürme mit Rutsche weiterer Hersteller

Neben Wickey und Fatmoose bieten unter anderem auch Jungle Gym, Exit, Woodfeeling, Fungoo, Karibu, Serina und Weka ein Spielhaus mit Rutsche.

Wo kann man ein Spielturm mit Rutsche kaufen

Ein Spielturm mit Rutsche kann man sehr gut im Internet kaufen. Die großen Hersteller wie Wickey und Fatmoose bieten zum Beispiel beim Kauf über Amazon eine kostenfreie Lieferung nach Hause an. Eine alternative um an einen Holzspielturm mit Rutsche zu kommen sind die regionalen Baumärkte wie Hagebau oder Obi oder der Holzfachhändler um die Ecke. Bei beiden sollte man sich aber aufgrund der Gesamtmaße der Spielhäuser vorher Gedanken über die Lieferung oder Abholung der Spiellandschaft machen. Wenn der Baumarkt keine kostenfreie Lieferung des Spielturm anbietet kann der Transport ins Geld gehen.

Auf was sollte man beim Kauf eines Spielturm mit Rutsche achten?

Beim Kauf des Kinderspielhaus sollte darauf geachtet werden, dass zusätzliche Anbaumodule wie Schaukeln und Kletternetze sowie Zubehör nachgekauft werden können, damit das Spiel- und Klettergerät den wachsenden Bedürfnissen der Kinder jeweils angepasst werden kann. Kesseldruckimprägnierte Hölzer sind sehr langlebig und daher vorzuziehen. Eine Pfostenstärke von 9 cm wird ab einer Podesthöhe von 1,50 m empfohlen, die gerade bei größeren Kindern sinnvoller ist. Alle vier Seiten sollten gehobelt sein und überstehende Schrauben und Teile aus Sicherheitsgründen versenkt oder mit entsprechenden Schutzkappen versehen sein. Die Geräte sollten den europäischen Sicherheitsrichtlinien entsprechen, der Standort sorgfältig ausgewählt werden und über ausreichenden Fallschutz verfügen. Ein Spielturm mit Rutsche kann auch einen Sandkasten beinhalten oder in ein Stelzenhaus integriert sein. Manche Rutschen verfügen über einen Wasseranschluss und verwandeln sich damit im Sommer zur Wasserrutsche. Auch eine Kletterwand, Rampe oder Verkaufstheke am Spielgerät fördern die Fantasie und vielseitigen Fähigkeiten der Kinder. Zwei Varianten von Spieltürmen stellen wir hier vor:

Was kostet ein Spielturm mit Rutsche?

Günstige Spieltürme mit Rutsche bekommt man schon ab 199 Euro. Mittlere Spieltürme bewegen sich in einer Range zwischen 299 Euro und 399 Euro. Wer einen Qualitativ sehr hochwertigen Spielturm der sehr viele Spielgeräte wie Klettergerüst, Sandkästen und Schaukel dabei hat, sollte mit einem Preis von 599 Euro bis 699 Euro inklusive Versandkosten rechnen.

Welche kosten fallen zusätzlich zum Kaufpreis des Holzspielturm noch an?

Neben den reinen Kosten für den Spielturm muss man noch zusätzliches Geld für die Bodenanker und de Beton, Sand für den Sandkasten sowie für die weichen Gummimatten im Fallbereich des Turmes einplanen.

Wieviel Platz braucht man für einen Spielturm mit Rutsche

Egal ob man sich einen Spielturm von Wickey, Fatmoose, Winnetoo oder einem anderen Anbieter kauft, braucht man für einen Spielturm mit Rutsche sehr viel Platz im eigenen Garten. Neben der reinen Grundfläche des Spielturm wird auch noch eine „Auslaufzone der Rutsche“ sowie eine Fläche zum besteigen des Turmes benötigt. Es ist wichtig, dass sich die Kinder um das Stelzenhaus gut bewegen können und nicht in die Hecke des Nachbarn rennen müssen.

Werbung

Werbung